Aktuelles aus Ihrer Urlaubsregion

Silhouette

Weihnachten in Zschieren - ein Hauch von Erzgebirge

Weihnachten

Es ist das Licht, das Dres­den zu ei­ner der schöns­ten Städ­te Eu­ro­pas macht. Auch im Win­ter. In der Ad­vents­zeit er­strahlt Dres­den in ei­nem Meer aus Lich­tern und Far­ben. Die Weih­nachts­märk­te la­den zum Bum­meln ein und er­zäh­len sehr le­ben­dig von den weih­nacht­li­chen Tra­di­tio­nen und Bräu­chen der Re­gi­on - von der Christ­stol­len­bä­cke­rei bis zum erz­ge­bir­gi­schen Kunst­hand­werk. Die ver­schnei­te Stadt bie­tet ei­nen zau­ber­haf­ten An­blick und zahl­rei­che win­ter­li­che Events für Ein­woh­ner und Tou­ris­ten. Beim Spa­zier­gang durch das win­ter­li­che Dres­den er­le­ben Sie ei­ne an­de­re, neue Sei­te des be­rühm­ten “Elb­flo­renz”.

Las­sen Sie sich in der Weih­nachtszeit auch in den Dresd­ner Thea­tern ver­zau­bern. Für Kin­der ab 6 Jah­ren wird in der Sem­per­oper das Bal­lett „Der Nuss­kna­cker“ emp­foh­len, die Staats­ope­ret­te wie auch die Sem­per­oper be­geis­tern die Kin­der wie­der mit dem Dau­er­bren­ner “Hän­sel und Gre­tel”. Weih­nacht­lich wird es auch im Dresd­ner Schauspiel­haus. Im Ad­vent wird dort A Christ­mas Ca­rol - Ein Weih­nachtslied von Ge­rold Theo­balt nach Charles Di­ckens auf­ge­führt. Dass weih­nacht­li­che Events in Dres­den aber auch Ge­le­gen­hei­ten zum La­chen bie­ten zei­gen die Co­mö­die, der Thea­ter­kahn, das Bou­le­vard-thea­ter und die Her­ku­les­keu­le.


In der Frau­en­kir­che, der Kreuzkir­che und an­de­ren Kon­zert­sä­len er­war­ten die Gäs­te weih­nacht­li­che Kon­zer­te und Or­ge­lan­d­ach­ten. Weih­nachts­ora­to­ri­en er­klin­gen in vie­len Thea­tern, Kir­chen, und his­to­ri­schen Plät­zen. Vie­le Mu­se­en bie­ten in­ter­es­san­te Aus­stel­lun­gen zu säch­si­schen Weih­nachtsbräu­chen und -tra­di­tio­nen.

 

Vom 18. De­zem­ber bis 15. Ja­nu­ar ver­zau­bert der Dresd­ner Weih­nachts-Zir­kus die Be­su­cher mit ei­ner be­son­de­ren Mi­schung aus weih­nacht­li­cher Be­sinn­lich­keit, atem­be­rau­ben­der Akro­ba­tik und in­ter­na­tio­na­ler Cir­cus Kunst.

Be­liebt sind auch die Ad­ventsfahr­ten mit der Dresd­ner Park­ei­sen­bahn. Kin­der aber auch Er­wach­se­ne be­geis­tert jähr­lich die gro­ße Mo­dell­bahn­an­la­ge im Dresd­ner Ver­kehrs­mu­se­um. Im Ad­vent bie­tet die Säch­si­sche Dampf­schiff­fahrt zahl­rei­che Rund­fahr­ten u.a. auch die be­lieb­ten Christ­stol­len-Fahr­ten. Weih­nacht­li­che Er­zäh­lun­gen und re­gio­na­le Tra­di­tio­nen ge­hö­ren ge­nau­so zum Pro­gramm wie Kost­pro­ben am Glüh­wein­stand und in der Stol­len­bä­cke­rei.


Vom 23. No­vem­ber 2019 bis zum 23. Fe­bru­ar 2020 öff­net mit der Eis­welt Dres­den ei­ne der welt­weit größ­ten über­dach­ten Eis- und Schnee­skulp­tu­ren-Aus­stel­lun­gen zum zwei­ten Mal ih­re Pfor­ten auf dem Are­al der ZEI­TEN­STRÖ­MUNG in Dres­den, wo Dres­den aus Eis be­staunt wer­den kann. Un­ter dem Mot­to „Win­ter­mär­chen“ wer­den ne­ben weih­nacht­li­chen Bild­sze­nen ein be­geh­ba­res La­by­rinth, ei­ne ei­si­ge Rut­sche und ei­ne Un­ter­was­ser­welt mit der klei­nen Meer­jung­frau zu se­hen sein.

Er­le­ben Sie auch 2019 in Schloss Mo­ritz­burg die Mär­chen­welt von Aschen­brö­del und er­fah­ren Sie in der dor­ti­gen Aus­stel­lung al­le in­ter­es­san­ten De­tails zum Kult­film “3 Ha­sel­nüs­se für Aschen­brö­del”.